Berufsfindung wird an immer mehr Schulen in den Abschlussklassen thematisiert. Die meisten Maßnahmen betreffen Informationsgespräche mit Experten aus unterschiedlichen Berufssparten, Betriebsbesuche, Praktika oder organisierte Hochschulbesuche.

Nachhaltiger ist eine Berufsberatung, wenn das Thema in den Unterricht integriert wird, in Projekten Bewerbungssituationen nachempfunden und Recherchen zum Thema "Berufe" durchgeführt werden.

In einem Training für Lehrkräfte werden Methoden aufgezeigt, wie die Schulen noch nachhaltiger und individueller mit dem Thema Berufszielfindung umgehen können.

 

Der Beruf des Lehrers hat sich in den letzten Jahren signifikant verändert. Es werden immer mehr Anforderungen, besonders im Bereich der sozialen Kompetenzen, gestellt. Bisweilen kommt es sogar zum Burnout.

Es gibt kein Allerheilmittel gegen den Schulstress, dennoch können gezielte Coachings die Situation verbessern. Emotionsmanagement, Teambildung und Kommunikationstechniken setzen Prozesse in Gang, die sich positiv auf den Umgang mit Schülern, Kollegen und Vorgesetzten auswirken.

Karriereberatung & Coaching, Dr. Stefanie Mann