• Entwicklungsorientierte Systemdiagnostik EOS: Sie wurde von Prof. Dr. Julius Kuhl in über 25 Jahren Grundlagen- und Anwendungsforschung am Max-Planck-institut in München entwickelt. Das Verfahren basiert auf der Theorie der Handlungssteuerung (PSI-Theorie), die besagt, dass das Zusammenspiel vier großer Hirnareale unser Handeln bestimmt. So wird im Rahmen der EOS-Potenzialdiagnostik individuelles Verhalten sowie Ursachen von Verhalten erklärt. Die Testung wird in einem 2 stündigen Online-Test durchgeführt und anschließend persönlich mit Frau Dr. Mann besprochen. In der Erstreaktion wird Ihr persönlicher Stil und Ihr Temperament betrachtet. In der Zweitreaktion werden Selbststeuerungskompetenzen unter Stress und Belastung gemessen. Dabei wird nicht nur Ihr persönlicher Stresslevel gemessen, sondern auch ermittelt, wie resilient Sie sind. Im dritten Teil werden Ihre persönlichen Motive auf bewusster und unbewusster Ebene gemessen. Diskrepanzen können hier für Ihr persönliches Wohlbefinden sehr aufschlussreich sein. Diese differenzierte Analyse ermöglicht es, sehr praxisbezogen genau die Ansatzpunkte zu finden, die Basis für Ihre Veränderungsarbeit sind.


  • Wingwave: Diese Methode führt sehr schnell zum Abbau von Leistungsstress und berreinigt innere Blockaden. Dieser Effekt wird durch das Erzeugen von Rapid-Eye-Movement (REM) Phasen im Wachzustand, die wir sonst nur im Schlaf durchlaufen, erreicht. Die Hirnforschung sagt, dass die wachen Augenbewegungen in den verschiedenen Hirnarealen Stress lindern und Reize in unserem präfrontalen Cortex erzeugen. Durch diese Aktivierung können wir schneller lösungsorientiert denken.
  • Meine Methodenkompetenz ist in über 10 Jahren Beratung, Coaching und Training sehr gewachsen. Teils durch Weiterbildung, teils durch den Austausch mit meinen Kolleginnen und Kollegen und auch durch meine Klientinnen und Klienten. In jeder Beratung, in jedem Coaching, in jedem Training lerne ich etwas dazu.
Karriereberatung & Coaching, Dr. Stefanie Mann